Hundefreunde Brehmbachtal e.V.
Hund und Mensch zusammen

Begleithundeprüfung.

 

oder auch Prüfung zum Begleithund bei den Hundefreunden Brehmbachtal e.V.

siehe News!

In unserem Verein werden die Teams mit Rasse- und Mischlingshunden aller Größen gewissenhaft auf die Begleithundeprüfung vorbereitet. Meist haben Führer und Hunde bereits im Basis -und im Fortgeschrittenenkurs die Grundkenntnisse für die Begleithundeprüfung erworben.

Der Hund muss am Prüfungstermin ein Mindestalter von 15 Monaten haben.

Die bestandene Begleithundeprüfung mit Verkehrsteil (BH/VT) ist Voraussetzung für alle weiteren Prüfungen im Hundesport wie Z.B. Agility, Obedience ,Turnier-und Schutzhundesport.

Prinzipiell besteht die (BH/VT) aus 4 Prüfungsteilen :

  1. dem Sachkundenachweis des Hundeführers
    Beim Sachkundenachweis muss der Hundeführer schriftlich beweisen, dass er sich gewissenhaft z.B. mit Haltung, Fütterung ,Körpersprache, Anatomie und Ausbildung eines Hundes auseinandergesetzt hat.
  2. der Unbefangenheitsprobe mit Chipkontrolle des Hundes'
    Bei der Unbefangenheitsprobe wird das einwandfreie Wesen des Prüfungshundes überprüft und die Chipkontrolle durchgeführt.
  3. dem Unterordnungsteil auf dem Übungsplatz
    Im Unterordnungsteil müssen Hundeführer und Hund sowohl in der Leinenführigkeit als auch in der Freifolge das vorgegebene BH- Laufschema zeigen.
    Außerdem wird die Sitz- und die Platzübung mit Abrufen und eine freie Ablage während der Unterordnungsarbeit des anderen Hundes geprüft.
    Bestanden ist der Unterordnungsteil mit einer erreichten Punktzahl zwischen 42 und 60 Punkten.
    Nur wer Teil 1, 2, und 3, bestanden hat darf seinen Hund im Verkehrsteil vorführen.

  4. dem Verkehrsteil
    Im Verkehrsteil wird die Verkehrssicherheit und die Unbefangenheit gegenüber anderen Hunden und Verkehrsteilnehmern wie Joggern, Radfahrern und Autos überprüft.
    Der Hund darf in keinem der Prüfungsteile Aggressionen zeigen und muss stets in der Hand des Führers stehen.
    Haben Hund und Führer alle 4 Teile ohne größere Beanstandung gemeistert, ist die Begleithundeprüfung bestanden.

Um das Prüfungsziel zu erreichen, findet für entsprechend vorgearbeitete Hunde 8-10 Wochen vor der Prüfung ein regelmäßiges BH-Training statt, in dem Hundeführer und Hund zielgerichtet auf die Prüfung vorbereitet werden.

1-2 Wochen vor dem Prüfungstermin werden Hundeführer und Hund einer sogenannten Vorprüfung unterzogen, um zu sehen ob das Team prüfungsreif ist. Somit werden nur wirklich prüfungsreife Teams für die (BH/VT)-Prüfung zugelassen

Wir freuen uns!

Kontakt:

Trainer: Armin Biedermann
Co-Trainer: Harald Reinold
eMail: bh-pruefung(at)hundefreunde-brehmbachtal.de